Wozu ein langes Kabel ziehen, wenn man heute schon direkt auf den eigenen Drucker im WLAN drucken kann?

Mit WLAN-Technologie Kopierer steuern?

Immer mehr private Haushalte und auch Unternehmen greifen auf die WLAN-Technik zurück. Computer werden so aber nicht nur mit dem Internet kabellos verbunden. Auch die Anbindung von Druckern und Multifunktionsgeräten wird immer häufiger über WLAN abgewickelt. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten.

Zum einen können Nutzerinnen und Nutzer den WLAN-Router als Druckserver nutzen und den Drucker direkt an den Router anschließen. Andererseits sind viele Multifunktionsgeräte auch selbst über WLAN zu erreichen, so dass der Router nur die Daten vom PC auf den Kopierer weiterleiten muss. Ein besonderes Augenmerk sollte auch immer auf die mitgelieferte Software gerichtet sein. Kann man mit ihr beispielsweise den Stand der Toner kontrollieren oder andere wichtige Funktionen einstellen?

Kopieren und Drucken über WLAN

Die bessere Alternative ist der Kauf eines Multifunktionsgerätes, das von sich aus einen direkten WLAN-Zugang hat. So haben die Benutzerin oder der Benutzer den Vorteil, das Gerät mit der installierten Verwaltungssoftware oder einer Web-Schnittstelle direkt zu verwalten. So können Kopiervorgänge angestoßen und dabei auch Einstellungen wie die Wahl “Schwarz-Weiß oder Farbe” getätigt werden.
Nicht nur Kopiervorgänge sind damit administrierbar. Beispielsweise kann so auch der Toner geprüft werden. Je nach Produkt und Softwarelösung können die Einstellungsmöglichkeiten bzgl. der Toner detailliert oder oberflächlich sein. Dies gilt im Übrigen für die meisten Funktionen.

Kopieren und Drucken über WLAN-Router als Druckserver

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, ein Multifunktionsgerät über die USB-Schnittstelle an den WLAN-Router des Hausnetzes anzuschließen. Der Router funktioniert dann als Server und stellt es im WLAN-Netz als Drucker zur Verfügung. Hier muss von Fall zu Fall beachtet werden, ob auch wirklich alle Funktionalitäten angesprochen werden können. Häufig dienen WLAN-Router nur als Druckserver und andere Anwendungsbereiche wie die Kontrolle der Toner, das Kopieren oder das Faxen können dann nicht über diesen Weg genutzt werden.

Nutzbarkeit der Verwaltungssoftware prüfen

Wie bereits angedeutet kann es durchaus größere Unterschiede bei der Verwaltung des Kopierers bzw. Multifunktionsgerätes kommen. Es ist daher durchaus ratsam, sich vor dem Kauf über den Umfang und die Verständlichkeit der jeweiligen Software zu informieren. Dies kann mitunter sehr wichtig sein, denn was bringt der beste Drucker, wenn man ihn nicht richtig nutzen kann. Hier sollte man auch insbesondere auf die Administration der WLAN-Funktionalitäten Acht geben.


Mit WLAN-Technologie Kopierer steuern?