Wozu ein langes Kabel ziehen, wenn man heute schon direkt auf den eigenen Drucker im WLAN drucken kann?

Pro und Contra zum Wlan Drucker

Natürlich liegt jedem Drucker, die Aufbauanleitung bei. Allerdings ist sie für den Nicht Fachmann oft nicht mal ansatzweise durchschaubar und schnell schleichen sich kleine Probleme in dem Bereich ein, der nicht deutlich erklärt wird.
Wichtig beim Aufbau ist natürlich der Standort – der Wlan Drucker muss in das bestehende Netzwerk eingebunden werden oder es muss ein neues Netzwerk geschaffen werden. Mittels eines Routers kann der Netzwerkdrucker von allen möglichen Laptops und PCs bedient werden in soweit diese für den Gebrauch frei geschaltet werden. Für den Laien ist das nicht immer einfach, so dass hier doch oft der Fachmann zur Hilfe eilen muss.

Ebenso nachteilig ist für viele der Stromverbrauch – damit der Drucker immer einsatzbereit ist, befindet er sich ständig im Standby Modus, so dass auch ständig Strom verbraucht wird. Gerade bei Multifunktionsgeräten, die auch für die Faxfunktion genutzt werden, ist es notwendig, das Gerät ständig an zu lassen – die Stromkosten steigen.

Grundsätzlich überwiegen die Vorteile des Wlan Drucker, weil er einfach praktisch ist. Der Aufbau ist allerdings für einen Laien oft schwierig – nur wer sich mit dem PC und der Technik auskennt, wird hier ohne Hilfe auskommen. Ansonsten ist aber sicherlich auch der Fachmann vor Ort beim Aufbau und Anschluss behilflich.


Pro und Contra zum Wlan Drucker