Wozu ein langes Kabel ziehen, wenn man heute schon direkt auf den eigenen Drucker im WLAN drucken kann?

Wlan Drucker auf dem Vormarsch

Noch vor einigen Jahren gehörte der Laserdrucker zu den teuren Geräten und er wurde in der Regel eher von Firmen angeschafft, die nicht auf das Geld achten mussten.

Heute ist der Anschaffungspreis zwar oft noch etwas höher als bei anderen Geräten, aber trotzdem macht sich die Anschaffung bezahlt – aus diesem Grund ist der Laserdrucker auch immer häufiger in privaten Haushalten zu finden.

Im Preisvergleich zeigt sich, dass der Laserdrucker sowohl im Verbrauch wie auch in der Druckqualität oft überzeugen kann. Der Toner reicht in der Regel für mehrere 1000 Seiten, während zum Beispiel ein Tintenstrahldrucker deutlich weniger Kapazität hat. Auch die Lebenserwartung des Laserdruckers ist deutlich höher als die anderer Geräte.

Für einen qualitativ hochwertigen Fotodruck ist ein „Standard Laserdrucker“ allerdings meist nicht optimal. Auch wenn es hier mittlerweile Laserdrucker gibt, bieten sich andere Fotodrucker eher an.

Für den normalen Gebrauch, bei dem es überwiegend um den Dokumentendruck geht, ist der Laserdrucker eine im Verbrauch kostengünstige Alternative. Die hohe Qualität und der kostengünstige Verbrauch macht die Anschaffung auch für Privatpersonen lohnenswert, so dass der Laserdrucker auch hier Einzug gehalten hat.


Wlan Drucker auf dem Vormarsch